Bei einer Infektion mit Kiemenwürmern (Dactylogyrus) zeigen Fische eine erhöhte Atemtätigkeit, erkennbar an beschleunigten Bewegungen der Kiemendeckel.

Bandwürmer (Cestoden) im Darm beeinträchtigen den Verdauungsapparat der Fische, was dazu führt, dass diese trotz normalem Fressverhalten stark abmagern.

Ein Befall von Hautwürmern (Gyrodactylus) führt häufig dazu, dass die Fische sich an Gegenständen […]

mehr ...

Anmelden

PageLines